test Literal
Empfehlen
x
 
Absendermail
Empfängermail
Mailtext
 

senden
 
 

Empfehlungen zum Siebdruck mit BOPP SD Geweben

Unsere Empfehlungen sind ein Resultat einer langjährigen Zusammenarbeit mit Kunden, Lieferanten und Partnern aus dem gesamten Siebdruckprozess. Mit den immer höheren Anforderungen, wie sie sich zum Beispiel in der Elektronik stellen, werden die Faktoren im gesamten Prozess laufend weiterentwickelt und optimiert. Bei besonderen Anforderungen stehen unsere Spezialisten gerne beratend  zur Verfügung.

Die richtige Wahl des Siebdruckrahmens

1

Für BOPP SD Edelstahlgewebe müssen zwingend Metallrahmen verwendet werden.

  • Edelstahlgewebe werden grundsätzlich höher gespannt als Synthetikgewebe.
  • Der Siebdruckrahmen muss diese Spannung formstabil aufnehmen und über viele Druckvorgänge auch halten.
  • Wir empfehlen die Verwendung von Aluminiumguss- oder Hohlprofilrahmen.

Rahmengrössen – entscheidend für die Lebensdauer

1
  • Zu kleine Rahmen führen zu einer Überbeanspruchung des Gewebes
  • Mit der Ermüdung sinkt die Druckqualität.
  • Eine verkürzte Einsatzdauer verursacht hohe Kosten

Die richtige Spannung erhöht die Standzeiten

1
  • Um die Vorteile der modernen Gewebe ausnützen zu können, ist eine entsprechend leistungsfähige Spannmaschine notwendig.
  • Beim Spannen haben sich folgende Regeln bewährt:
    1. Das Gewebe schrittweise auf die empfohlene Gewebespannung bringen. Abwechselnd die Spannung in Kett- und Schussrichtung erhöhen, dabei immer mit der Kettrichtung beginnen.
    2. Während des Spannens die Spannwerte mittels eines zuverlässigen Spannungsmessgeräts überwachen.
    3. Nach einer Ruhezeit von 15 – 30 Minuten nochmals kontrollieren und gegebenenfalls nachspannen.

Ausrichtung des Gewebes

Vom mechanischen Standpunkt aus betrachtet empfiehlt sich aus Stabilitätsgründen eine Bespannung im Winkel von 45°. Aus drucktechnischen Gründen ist dieser Winkel jedoch nicht immer ideal. Wir empfehlen:
  • Wenn möglich Gewebe in Diagonalrichtung (22 bis 45°) spannen.
  • Falls Diagonalbespannung nicht möglich, die Schussrichtung des Gewebes auf das Rakel ausrichten.

Schablonenherstellung

1
Die empfohlene Siebspannung für BOPP SD-Edelstahlgewebe ist abhängig von den Anforderungen an die Druckqualität. Einige BOPP SD- und BOPP SD PLUS-Gewebe lassen sich auf weit über 35 N/cm spannen. In diesen Fällen muss unbedingt die Stabilität des verwendeten Siebrahmens geprüft werden. Normalerweise genügt bei diesen Spezifikationen aber eine Spannung von 30-35 N/cm für ein einwandfreies Druckresultat.
  • Edelstahlgewebe können dank der höheren Streckgrenze mehr gespannt werden.
  • Höhere Siebspannung ermöglicht einen kleineren Absprung.
  • Je kleiner der Absprung, desto besser die Passergenauigkeit.
 
Nach sorgfältiger Entfettung bietet die Oberfläche der Edelstahldrähte eine ausgezeichnete Haftung für alle Arten von Filmen und Emulsionen, es ist kein Aufrauen notwendig.
 
SD-Edelstahlgewebe haben eine minimale Unterstrahlung und lassen sich somit problemlos belichten.

Drucken (Absprung und Rakeldruck)

1

1
Der notwendige Absprung hängt von einer ganzen Reihe von Faktoren ab, wie Gewebespannung, Viskosität der Farbe, Rakelgeschwindigkeit, aber auch vom Druckbild selbst. Deshalb können für Absprung und Rakeldruck keine allgemein gültigen Empfehlungen abgegeben werden. Grundsätzlich gilt:
  • Immer mit dem kleinstmöglichen Absprung beginnen.
  • Wenn die Farbe nicht sauber aus der Schablone herausgelöst wird, den Absprung in kleinen Schritten erhöhen.
  • Immer mit minimalem Rakeldruck arbeiten.

Drucken mit Absprung

1
Beim Drucken mit Absprung wird das Gewebe verformt, was sich negativ auf die Passergenauigkeit auswirkt. Je kleiner der Absprung, desto kleiner der Gewebeverzug und desto besser die Passergenauigkeit.
  • Je höher die Gewebespannung, je tiefer die Viskosität der Farbe und je langsamer die Rakelgeschwindigkeit, desto kleiner ist der notwendige Absprung.
  • Eine Verdoppelung des Absprungs bewirkt eine Vervierfachung der Bildverzerrung.

Bitte wählen Sie die Kontaktperson und senden Sie uns Ihre Anfrage

Technical Sales Manager
Tel.: +1 704 628 0395
E-Mail

Technical Sales Manager
Tel.: 434 219 9800
E-Mail


Tel.: +1 845 296 1065
E-Mail

E-Mail*  
Firma*  
Name*  
Vorname*  
 
X

Important notice to our current and future customers:

G. Bopp + Co. AG (“Bopp”) and even their existing customers have recently noticed that online offerings of products which look similar to those of Bopp and declaring them as “Bopp” products are increasingly being introduced on online purchasing platforms. There is no doubt that these offerings infringe Bopp’s trademarks, violate unfair competition (and other) laws and seriously deceive the market participants.

Bopp have reacted and undertaken respective measures to defend and protect their rights. Considering the enormous number of violators, it seems inevitable that this process will take longer than Bopp desire.

In the meantime, Bopp would like to emphasize the following:
Products manufactured by G. Bopp + Co. AG in Zurich, Switzerland are exclusively available from its subsidiaries in Switzerland, Germany, England, Italy, Sweden, USA, Korea and China and the nominated representations.

G. Bopp + Co. AG are one of the world’s leading producers of precision woven wire meshes providing their high-quality products to market leaders in the high tech, pharmaceutical, chemical, aeronautics, plastic, glass, ceramics, mechanical engineering, paper, environmental technology and even space travel (www.bopp.com).